BCF Wolfratshausen "Einfach fertig"

Die Elf von Trainer Marco Stier liegt in Neumarkt lang nur mit 1:2 zurück - und geht wegen abermals zahlreicher haarsträubender Abwehrfehler am Ende noch mit 1:6 unter. Knackpunkt: der Platzverweis gegen Wilson Onyemaeke.

Von Christoph Leischwitz, Wolfratshausen

Für den objektiven Zuschauer sind die Spiele des BCF Wolfratshausen ein Genuss, in den vergangenen fünf Partien sind nicht weniger als 34 Tore gefallen. Für weniger objektive Zuschauer wie Trainer Marco Stier gibt es wiederum recht wenig zu genießen, so auch am vergangenen Samstag beim ASV Neumarkt. Lange Zeit lag der BCF nur 1:2 zurück, trotzdem ging er noch 1:6 unter. Das macht insgesamt 64 Gegentore, fast drei pro Spiel.

Gegen Neumarkt war mal wieder gut zu sehen, warum. Nur ...