bedeckt München 23°

Baseball:Zurück im Playoff-Rennen

Baseball-Bundesligist Haar Disciples gelingen zwei wichtige Siege gegen die Mannheim Tornados.

Homeruns gibt es im Sportpark Eglfing relativ selten zu bewundern, das Spielfeld gilt als eines der größten in der Baseball-Bundesliga. Deshalb ist es hier besonders schwer, den Ball aus dem Stadion zu schlagen. Die Mannheim Tornados wiederum gelten als sehr schlagkräftige Mannschaft, und in der Tat gelang es ihnen auch am vergangenen Wochenende, gleich vier Mal per Homerun zu punkten. Trotzdem siegten die Haar Disciples zweimal überraschend gegen die Tornados (8:4, 8:7), die dem Tabellensechsten zumindest noch einmal die Möglichkeit geben, im Kampf um die Playoff-Plätze einzugreifen.

Spiel eins am Samstagnachmittag lief nicht im üblichen Schema ab. Die Gäste gingen zwar früh in Führung, doch Pitcher Tomas Ondra fand diesmal schnell zur Normalform und ließ fortan wenig zu; in der Zwischenzeit tobte sich die Offensive erfolgreich aus. Allen voran William Thorp, der drei Punkte erlief, und Nateshon Thomas, der in der aktuellen Saison zum wichtigsten Schlagmann avanciert. An seinem 31. Geburtstag sorgte er mit seinen Bällen ins Feld für zwei eingefahrene Punkte. Ein wenig spannend wurde es noch einmal im Schlussabschnitt, als Titus von Kapff für Ondra auf dem Werferhügel stand - für Mannheim reichte es allerdings nur noch für einen Punkt.

Von Kapff war als Schlagmann bereits im zweiten Inning ein kurioser Punkt gelungen: Dem 17-Jährigen gelang ein Homerun, ohne dass er den Ball aus dem Stadion geschlagen hätte. Grund war ein Missverständnis der Mannheimer: Ein Ball, der für den Spieler an der zweiten Base gedacht war, landete weit entfernt in der Nähe des Fangzauns. Die zahlreichen, unerzwungenen Fehler der Tornados waren letztlich der Grund für den überraschenden Sieg der Disciples. Thomas, in der Abwehr der Mann an der dritten Base, beendete das Spiel mit einem weiten, wuchtigen Wurf zur ersten Base, und mehrere Disciples begannen sogleich vor Freude, sich gegenseitig anzuspringen.

In der zweiten Partie am Sonntagnachmittag sah Mannheim lange wie der sichere Sieger aus. Erst im sechsten Inning gelangen dem Gastgeber die ersten Punkte. Danach folgten in jedem Inning weitere Runs der Disciples - und im neunten der entscheidende Punkt, der William Thorp dank eines Schlages von Lukas Steinlein vergönnt war.