bedeckt München 23°

Sport und Kultur:Togo auf dem Tollwood

Bunt kickt gut

Botschafter in Togo: Münchens Straßenfußballer vermitteln und erfahren soziale Verantwortung in Westafrika.

(Foto: Privat)

Straßenfußballer stellen Hilfsprojekt für Westafrika vor

Von Dirk Wagner

Die Landkarte am Eingang zur Afrika-Ausstellung im Museum Fünf Kontinente ist nur der vergrößerte Ausschnitt einer eurozentrisch gezeichneten Weltkarte - einer Darstellung der Welt also, in der die äquatornahen Gebiete im Verhältnis kleiner erscheinen als das äquatorferne Europa. Trotzdem verdeutlicht jene Karte, dass die Distanz zwischen München und Westafrika kürzer ist als die Distanz zwischen West- und Südafrika. Relativ klein macht sich auch das westafrikanische Togo aus. Trotzdem beheimatet allein schon Togo an die 43 Ethnien, wie die Mitarbeiter des eingetragenen Vereins Togohilfe an ihrem Infostand während des Afrika-Tages im Museum Fünf Kontinente betonen.

Eines der dort vorgestellten Projekte ist die von der in München gegründeten Straßenfußball-Liga "Bunt kickt gut" initiierte "Commission Sport & Development" in Togo. Als jugendlicher Migrant kam der aus Togo stammende Oussman Kofia zur Münchner Straßenfußball-Liga, die der Stadtgeograf Rüdiger Heid einst als Angebot für jugendliche Flüchtlinge gegründet hatte. Auf dem Spielfeld begegnet man sich schließlich auf Augenhöhe, ohne Sprachbarrieren und mit Respekt.

Einer der Straßenfußballer ist Kofia, der mittlerweile eine Ausbildung zum Sport- und Fitness-Kaufmann absolviert hat. Seit 2011 reist er auch mit Münchner Spielern zu einem jährlichen Fußballturnier nach Sokodé in Togo. Das sensibilisierte die Kicker für die lokalen Probleme, denen sie nun mit einem weiteren Sportprojekt begegnen. Auch dabei wird die Sportbegeisterung junger Menschen genutzt, um sie für relevante Umwelt- und Hygiene-Themen zu gewinnen. Schließlich werden dabei nicht nur Bolzplätze sauber gehalten, sondern auch die umliegenden Quartiere. Soziale Kompetenzen, die im Sport trainiert werden, steigern die soziale Verantwortung - zu Gunsten einer sauberen Umwelt und des eigenen Lebensumfelds.

Im Grünen Pavillon auf dem Winter-Tollwood auf der Theresienwiese stellt "Bunt kickt gut" an diesem Montag und Dienstag, 18./19. Dezember, noch einmal das Togo-Projekt vor.

© SZ vom 18.12.2017
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB