bedeckt München -2°

Spitzengehälter:Was städtische Manager verdienen

Wer in einem Münchner Großkonzern einen Führungsposten innehat, verdient nicht zwangsläufig Millionen. Eine Übersicht

Verglichen mit Ex-BMW-Chef Norbert Reithofer ist Ralf Fleischer kein Großverdiener. Während Reithofer 2014 6,4 Millionen Euro brutto verdiente, blieb der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse München mit 457 000 Euro sechsstellig. Spitzenreiter ist Fleischer dennoch. Er ist der Bestverdiener unter den städtischen Managern: unter den Stadtoberhäuptern wie unter den Chefs jener Münchner Betriebe, die sich in öffentlicher Hand befinden. Eine Übersicht.

© SZ vom 13.01.2016
Zur SZ-Startseite