bedeckt München 21°

Solidaritätskonzert:"Diese Stadt steht beispielhaft zusammen"

Herbert Grönemeyer tritt am Sonntag am Königsplatz für Flüchtlinge und deren Helfer auf. Im SZ-Gespräch erzählt er, was ihn an München fasziniert hat in den vergangenen Wochen. Und was ihn an Bayern stört.

Herbert Grönemeyer spielt häufiger in München, doch sein Auftritt an diesem Sonntag ist etwas Besonderes: Deutschlands wohl bekanntester Popstar ist das Aushängeschild bei dem mit viel Spannung erwarteten Solidaritätskonzert für Flüchtlinge und Helfer auf dem Königsplatz. Vorab sprach der 59-Jährige mit der Süddeutschen Zeitung.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Serie: Tatort Region, Folge 15
Das Doppelleben des Johann E.
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir
Teaser image
Hamburg
Der Bunker von St. Pauli