Lukas Irmler im Porträt:Slackline extrem

Lesezeit: 4 min

Lukas Irmler Slackliner

Überquerte als erster Slackliner die Victoriafälle in Simbabwe: Lukas Irmler.

(Foto: Jacques Marais)

975 Meter weit. 200 Meter über dem Boden. Fast eine Stunde lang. Mit verbundenen Augen. Lukas Irmler ist einer von ganz wenigen professionellen Slacklinern. Begegnung mit einem Grenzgänger.

Von Gerhard Fischer

Da war zum Beispiel dieser Vulkan in Arequipa im Süden Perus. Lukas Irmler hat ihn auf der Slackline überquert. 430 Meter weit ist er balanciert, in 5721 Metern Höhe über dem Meeresspiegel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Impfschaden
Gesundheit
Gegen jede Wahrscheinlichkeit
Reden wir über Geld
"Überlegen Sie sich sehr gut, wem Sie davon erzählen"
Bürgergeld
Wie es mit Hartz IV weitergehen soll
Psychologie
"Je weniger Alkohol, desto besser für Körper und Psyche"
Magersucht und Social Media
Die Schönheit der anderen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB