Süddeutsche Zeitung

Siedlung Ludwigsfeld:Würm-Kanalbrücke nimmt nächste Hürde

Der Würmkanal ist ein zwar nur kleines, aber dennoch ein Hindernis für die Bewohner der Siedlung Ludwigsfeld: Da es keine Überquerung gibt, müssen die Ludwigsfelder längere Umwege nehmen, um in das benachbarte Karlsfeld zu kommen. Igor Maga, in der Siedlung zu Hause, engagiert sich seit Langem für eine Fuß- und Radwegbrücke über den Kanal; dieses Projekt hat nun einen weiteren Schritt zur möglichen Realisierung genommen. Das Planungsreferat will eine Konzept- und Machbarkeitsstudie darüber machen lassen, wie der Bau gelingen könnte. Damit sollen auch Vor- und Nachteile des Baus abgewogen werden. Geprüft werden muss in der Studie, wie bei einem möglichen Bau Eingriffe in Natur und Landschaft vermieden, zumindest minimiert werden. Die Untere Naturschutzbehörde fürchtet um den Holzbestand. Laut Entwurfsvorlage sollen die Bewohner der Siedlung mit dem Beginn der Studie die Möglichkeit erhalten, Vorschläge und Wünsche während eines Workshops einzubringen. Der Bezirksausschuss erwartet vom Planungsreferat Auskunft, wenn die Studie vergeben ist und darüber, wann sie fertig sein wird.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2943841
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 12.04.2016 / ssr
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.