bedeckt München 27°

Service für München:Nachrichten von SZ.de jetzt auch in der U-Bahn

Infotainment in den Münchner U-Bahnen: Heute startet das "Münchner Fenster" der MVG. Auf Monitoren in den Zügen lesen Sie die neuesten Nachrichten aus der Landeshauptstadt und dem Freistaat, immer aktuell aus der Redaktion von Süddeutsche.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

auf Papier, im Netz, auf dem Tablet und dem Smartphone können Sie die neuesten Nachrichten der Süddeutschen Zeitung bereits zu jeder Tageszeit lesen. Von Donnerstag an finden Sie die wichtigsten Meldungen der SZ für München und Bayern auch auf Bildschirmen in den U-Bahnen der Landeshauptstadt.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) startet das Fahrgastfernsehen "Münchner Fenster" - zunächst auf ausgewählten U-Bahn-Linien. Gemeinsam mit weiteren Anbietern versorgt die SZ Sie künftig auch auf dem Weg in die Arbeit, zur Uni oder in die Schule mit allem, was Sie wissen müssen.

Neben Informationen für die Fahrgäste lesen Sie auf den zwei Bildschirmen des Münchner Fensters die aktuellsten Meldungen. Die Redaktion von SZ.de liefert Nachrichten aus der Stadt und der Region, prägnant formuliert, bebildert und regelmäßig aktualisiert.

Die Nachrichtenblöcke umfassen die aktuellsten Themen aus der Stadt- und Landespolitik, aus Wirtschaft, Panorama und Stadtleben. Besonders am Wochenende lesen Sie zudem die besten Ausgeh- und Ausflugstipps sowie Veranstaltungshinweise.

Ihr SZ.de-Team für München und Bayern

© Süddeutsche.de/wolf/luk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite