bedeckt München 18°
vgwortpixel

Sendlinger Tor:Flüchtlinge dürfen weiter demonstrieren

Die Flüchtlinge dürfen weiter auf dem Sendlinger-Tor-Platz demonstrieren. Am Freitag hat das Kreisverwaltungsreferat (KVR) die Genehmigung für die Dauerversammlung zum vierten Mal verlängert. Nach Auskunft der Behörde läuft die Kooperation mit dem Veranstalter "Refugee Struggle for Freedom" und den Protestteilnehmern weiterhin reibungslos. Auch die Öffentlichkeit werde durch die Demonstration nicht übermäßig beeinträchtigt. Es gebe deshalb weder einen Anlass noch eine Handhabe, die Dauerversammlung aufzulösen, teilte KVR-Chef Thomas Böhle mit. Für den Samstag, 8. Oktober, haben die Flüchtlinge einen Protestmarsch nach Nürnberg angekündigt. An diesem Tag endet auch die aktuelle Genehmigung. Beim KVR geht man davon aus, dass dann die Teilnehmerzahl sinke und eine Neubewertung der Lage erforderlich werde.