bedeckt München 17°
vgwortpixel

Sendling:Widerstand gegen Großmarkt-Bebauung

Gegen die Pläne der Stadt zur Neugestaltung des Großmarkt-Areals zeichnet sich Widerstand vor allem von direkten Anwohnern ab. In einem Schreiben versuchte eine "Bürgerinitiative Großmarkt-Areal" noch kurz vor der grundsätzlichen Entscheidung des Stadtrats am Mittwoch darauf aufmerksam zu machen, dass die Anwohner nicht einbezogen wurden. Die Initiative forderte vergeblich, den Beschluss zu verschieben. Sie befürchten Abgas- und Lärmemissionen, Verdichtung und Luftverschmutzung. "Seit mehreren Jahren wird über die Neugestaltung debattiert und gestritten. Entschieden werden soll nun möglichst schnell und heimlich, still und leise in kleinstem Rahmen", sagte die Initiatorin, die an der Brudermühlstraße wohnt. Die Bürgerinitiative habe sich kürzlich gebildet und bislang 20 Unterstützer. Der neue Großmarktbau soll inklusive Büroflächen auf dem Dach teils mehr als 60 Meter hoch werden.

© SZ vom 09.04.2020 / lo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite