bedeckt München 25°

Sendling:Viel Platz für Sport

Neubauten zur Erweiterung des Klenze-Gymnasiums geplant

Das Klenze-Gymnasium soll erweitert werden und eine neue Turnhalle erhalten, auf deren Dach ein Sportplatz unter freiem Himmel Platz finden soll. Dafür werden der Musikpavillon und die bestehende Turnhalle abgerissen. Die Denkmalprüfung habe ergeben, dass sie nicht erhalten werden müssen, teilten Vertreter des Baureferats im Sendlinger Bezirksausschuss mit. Der Abbruch soll im Sommer 2021 beginnen. Anstelle des Musikpavillons ist ein viergeschossiger Schulneubau geplant. Die Neubauten greifen laut Baureferat die Klinkeroptik auf, die Fassade der neuen Dreifachturnhalle soll begrünt werden. Für die Erweiterung seien genügend Parkplätze vorhanden, allerdings nicht für Fahrräder. 170 Radstellplätze könnten zusätzlich angelegt werden - damit fehlen immer noch hundert, für die noch kein Standort gefunden wurde. Aus Sicherheitsgründen werden doppelstöckige Radstellplätze nicht genehmigt, auch nicht im Vorgartenbereich, hieß es. Bei den 295 Radstellplätze, die es derzeit gibt, soll es Verbesserungen geben. Voraussichtlich 2024 können Schülerinnen und Schüler die neuen Gebäude nutzen.

© SZ vom 10.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite