bedeckt München 24°

Sendling:Schutzstatus für den Pfarrgarten

Der ehemalige Sendlinger Pfarrgarten soll unter Denkmalschutz gestellt werden, das hat der Bezirksausschuss (BA) am Montag auf Antrag der SPD einstimmig gefordert. Das Münchner Forum hatte zu diesem Schritt geraten, der darauf abzielt, den Garten dauerhaft zu erhalten. Das historische Pfarrhaus an der Meindlstraße und die den Garten umgebende Mauer werden bereits als Baudenkmäler geführt. Der Bau aus dem Jahr 1911 müsse mit dem Garten geschützt werden, "sonst verändert sich das ganze Ensemble irreparabel", sagte der Initiator des Antrags, Philip Fickel (SPD), im BA zuständig für Denkmalschutz. Nach den Plänen, die das Erzbischöfliche Ordinariat München- Freising im Dezember 2019 bei der Stadt eingereicht hat, soll ein großer Teil des Gartens bebaut werden, es geht um 26 Wohneinheiten mit Tiefgarage. Das Ordinariat hat den Antrag auf Vorbescheid zwar zurückgezogen, will ihn allerdings nach einer Überarbeitung erneut stellen.

© SZ vom 14.04.2021 / lo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB