bedeckt München 29°

Sendling:Mehr Natur im Park

In den Neuhofener Anlagen, neben dem Oberwiesenfeld mit dem Olympiagelände und dem Luitpoldpark einer der drei großen Münchner Parks, die auf den Trümmern der im Krieg zerstörten Häuser entstanden sind, sollen Blumenwiesen und Insektenschutzgebiete eingerichtet werden. Den Antrag hat der Bezirksausschuss am Montag einstimmig auf den Weg gebracht. Die Blumenwiesen sollen auf den vorhandenen Staudenbeeten, die teils pflegeintensiv seien und auch nicht mehr ansprechend aussähen, angelegt werden. Auch solle der Grünstreifen neben dem asphaltierten Weg nicht mehr gemäht werden, damit Insekten und andere Tiere einen natürlichen Freiraum erhalten. "Die Natur soll hier einfach wachsen", sagte Initiator Philip Fickel (SPD). Das diene dem wichtigen Artenschutz und sorge auch für etwas mehr Naturbewusstsein.

© SZ vom 09.06.2021 / lo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB