bedeckt München 24°

Sendling:Lesestoff vom Resi-Huber-Platz

Es gibt bereits mehr als 30 für jeden zugängliche Bücherschränke auf Plätzen und an Straßen in München, jetzt soll auch in Sendling eine dieser kleinen Austauschbüchereien aufgestellt werden. Am Mittwoch, 5. Mai, wird der Bücherschrank auf dem Resi-Huber-Platz eingerichtet. Der Verein Mütterzentrum Sendling will sich darum kümmern, dass er in gutem Zustand bleibt und unkomplizierten Zugang zu Lesestoff bietet. Gleich am Mittwoch oder am Donnerstag, 6. Mai, wollen ihn Annette Oefelein, Geschäftsführerin des Mütterzentrums, und Christina Hesse (Grüne) offiziell eröffnen. Hesse hatte das Projekt als Beauftragte für Nachhaltigkeit im Bezirksausschuss initiiert.

© SZ vom 29.04.2021 / lo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB