Semesterbeginn Neuer Rekord bei den Studierendenzahlen

In München studieren so viele Menschen wie nie - hier an der TU.

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Am Montag beginnt das Wintersemester und in München studieren so viele Menschen wie noch nie. Allein an TU, LMU und Hochschule München sind es 20 000 neue Erstsemester.

Von Jakob Wetzel

Münchens Hochschulen wachsen und wachsen. Alleine an den zwei großen Universitäten sowie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften haben sich zum Wintersemester 2017/18 knapp 20 000 Erstsemester neu eingeschrieben; insgesamt zählen allein die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), die Technische Universität (TU) und die Hochschule München fast 112 000 Studierende, das entspricht jeweils einem neuen Höchststand. Die Zahlen sind allerdings vorläufig, da die Einschreibungen nicht beendet sind.

An den beiden Unis beginnt an diesem Montag die Vorlesungszeit. Nach derzeitigem Stand haben sich an der LMU 7920 Studierende ins erste Hochschulsemester eingeschrieben; damit ist die Uni seit dem Vorjahr um 1300 Studenten auf insgesamt 52 325 Studierende angewachsen. Die TU zählt aktuell 41 000 Studierende, das sind 1000 mehr als im Vorjahr. Etwas mehr als 7000 beginnen ihr erstes Semester, wobei diese Zahl auch Fachwechsler beinhaltet. Erstmals stammten mit 26 Prozent mehr als ein Viertel der Studenten aus dem Ausland, meldet die TU.

An der Hochschule München schließlich hat der Vorlesungsbetrieb bereits zwei Wochen früher begonnen. Sie verzeichnet nach vorläufigen Zahlen 4682 neu eingeschriebene Studenten. Insgesamt sind es 18 240, das entspricht einem Plus von mehr als 300 Studenten im Vergleich zum Vorjahr.

Die Präferenzen der Studierenden sind dabei je nach Hochschule unterschiedlich. An der LMU ist die größte Fakultät die für Sprach- und Literaturwissenschaften; sie zählt nach vorläufigem Stand 6978 Studierende, alleine 1021 von ihnen sind Erstsemester. Knapp dahinter liegt die Fakultät für Human-Medizin mit 6678 Studenten, gefolgt von der Juristischen Fakultät mit 4838 Studierenden.

Die TU hat ihr Lehrangebot zum kommenden Wintersemester mit acht neuen Studiengängen erheblich ausgebaut; hier kann man nun beispielsweise einen Bachelor in "Chemischer Biotechnologie" oder in Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt auf nachwachsenden Rohstoffen erwerben. Größte Fakultät an der TU ist in diesem Jahr erstmals die Informatik mit 5300 Studierenden, 970 von ihnen sind im ersten Fachsemester. Auf die Informatik folgen die Fakultät für Maschinenwesen mit 4800 Studenten und die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften mit 4700 immatrikulierten Hörern.

Größte Fakultät der Hochschule ist nach vorläufigem Stand mit 3388 Studierenden die für Maschinenbau, Fahrzeug- und Flugzeugtechnik; hier haben sich 641 Studierende neu eingeschrieben. Es folgt die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften mit 2929 Studenten.

Wo Studenten wohnen können

Gerade im teuren München bietet es sich für Studenten an, ein Zimmer in einem Studentenwohnheim zu mieten. Doch welche Unterkünfte gibt es? Wo sind sie? Wie lange muss man auf ein Zimmer warten? Ein Überblick. Von Franziska Stadlmayer, Birgit Kruse und Isabel Bernstein mehr...