Schwanthalerhöhe Liebevolle Idee

Eine Schaukel auf dem Gollierplatz soll an einen verstorbenen Freund erinnern

Von Andrea schlaier, Schwanthalerhöhe

Da ihr verstorbener Freund nicht nur ein feiner Kerl war, sondern auch ein sozialer Mensch, wollen seine Kumpels auch außerhalb des Friedhofes an ihn erinnern - an einem Platz, an dem sie sich gerne treffen. Die vielen kleineren Kinder, die es in der Riesen-Clique mittlerweile gibt, sollen auch dabei sein. Und: Die Stadtgesellschaft soll außerdem etwas davon haben.

Die Idee, ein Spielgerät für den Freund im öffentlichen Raum zu stiften, kommt von David Hille: "Am besten würde mir eine Schaukel gefallen, aufgestellt auf einem Spielplatz im Westend. Dort, wo Manuel die letzten zwölf Jahre vor seinem Tod gelebt hat." Im Bezirksausschuss Schwanthalerhöhe, bei dem sich David Hille nach dem Weg erkundigte, an welcher Stelle sich solch ein Wunsch bei der Stadt durchsetzen lassen könnte, war man angetan. "Ich finde, das ist eine tolle Idee, an jemanden so zu denken", zeigt sich Ausschuss-Chefin Sibylle Stöhr (Grüne) beeindruckt. Bereits vor der Sitzung hatte sie beim Gartenbau-Referat nachgehakt, was zu tun sei.

Als David Hilles Freund, mit dem er 2004 in der Tulbeckstraße eine Wohngemeinschaft gegründet hatte, im Januar mit 36 Jahren starb, habe er anschließend bei der Beerdigung gemerkt, wie unwohl sich viele aus dem Freundeskreis an einem Ort wie einem Friedhof fühlen: "Wir wollten einen Ort, an den alle gerne gehen, um an ihn denken zu können - und gleichzeitig einen Mehrwert schaffen." Am liebsten würden sie im Gedenken an den jung verstorbenen Musiker und Lebenskünstler eine Schaukel für den Gollierplatz spenden. Während seines Anrufes beim Gartenbaureferat, erzählt Hille, sei der Ansprechpartner vielleicht überfordert gewesen: "Er sagte, wir sollen uns im Juli wieder melden." Daraufhin wandte er sich an den Bezirksausschuss.

"Generell gibt es mehrere Möglichkeiten, im Bereich des Gartenbaus zu spenden; zum Beispiel einen Baum oder eine Bank", erzählt Sibylle Stöhr nach ihrer Recherche. Das Referat werde Hille und seiner Clique jetzt einige Vorschläge machen. Vielleicht können sie ja dann schon im Sommer an einer Schaukel zusammenkommen und sich, umringt von spielenden Kindern, an den verstorbenen Freund erinnern.