Schwabing/Maxvorstadt Offene Ateliers

Im Juli erlauben Künstler wieder einen Einblick in ihr Schaffen

Was verbirgt sich hinter den Türen von Künstlerateliers? Wie sieht es dort aus, und wer sind die Künstler, die dort kreativ arbeiten? Diesen Einblick will "Kunst im Karree" in Schwabing und der Maxvorstadt geben. Am zweiten Juliwochenende, also am Samstag, 13. Juli, und Sonntag, 14. Juli, öffnen Künstler ihre Arbeitsräume und zeigen, an was sie gerade arbeiten und wie ihr künstlerischer Prozess aussieht. An diesem Wochenende sollen Gespräche entstehen und sich Menschen begegnen. Dadurch seien die offenen Ateliers ein fester Bestandteil der Stadtteilkultur, hoffen die Veranstalter. Mitmachen können Künstler aller Genres - dazu gehören Malerei, Skulptur, aber auch Tanz, Theater und Literatur. Die einzige Voraussetzung ist, dass ihre Ateliers und andere Räumlichkeiten im Karree zwischen Schleißheimer-, Leopold-, Theresien-, und Herzogstraße liegen.

Anmeldungen von Künstlern sind noch bis diesen Dienstag, 16. April, per E-Mail an karree@84ghz.de oder persönlich in den Räumen von "84 GHz" an der Georgenstraße 84 möglich. Für darstellende Künstler besteht gegebenenfalls die Möglichkeit, Gasträume vermittelt zu bekommen. Nähere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen gibt es unter www.kunst-im-karree.de.