bedeckt München 32°

Schwabing:Reh im Schlafrock

Im Englischen Garten hat ein junger Familienvater am Samstagnachmittag ein Reh vor dem Ertrinken gerettet. Der Mann war dort mit seinem Kind unterwegs, als er das Tier im Schwabinger Bach vorbeitreiben sah. Weil ihm das Reh völlig entkräftet schien, verständigte der Münchner die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte teilten sich auf und entdeckten das Tier nach kurzer Zeit. Irgendwie schaffte es das erschöpfte Reh, sich in Richtung Ufer treiben zu lassen, wo es in einem Gebüsch hängen blieb. Feuerwehrtaucher brachten es an Land, wickelten es in eine Decke. Ein zufällig anwesender Jäger begutachtete das Reh, es erholte sich rasch, so dass es die Feuerwehr in einem sicheren Waldgebiet in die Freiheit entlassen konnte.

© SZ vom 03.05.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB