bedeckt München 32°

Schwabing:Breit genug

Ladesäulen für Elektrofahrzeuge werden in München grundsätzlich nur dann auf Gehwegen errichtet, wenn Fußgängern ausreichend Platz zum Passieren bleibt. "Bindend" sind für das Mobilitätsreferat die Sondernutzungsrichtlinien der Stadt: Mindestes eine Durchgangsbreite von 1,60 Metern ist zu gewährleisten. "Nach Möglichkeit" suchen die Verkehrsexperten aber Flächen aus, die deutlich breiter sind, um auch "den Bedürfnissen mobilitätseingeschränkter Menschen im Begegnungsverkehr besser Rechnung tragen zu können". Der Bezirksausschuss Schwabing-West hatte kritisiert, dass Gehwege inzwischen als Aufstellflächen für alles Mögliche dienen, für Schilder, E-Scooter, Fahrräder oder auch E-Ladesäulen.

© SZ vom 28.04.2021 / eda
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB