Lehrermangel:"Ein Kollege betreut auch mal zwei Klassen gleichzeitig, bei offener Tür"

Lesezeit: 3 min

Coronavirus - Viele Schulen in Bayern schließen wieder

Während der Pandemie standen die Klassenzimmer auch in vielen Mittelschulen lange leer: Nach der langen Zeit des Distanzunterrichts wäre es umso wichtiger, dass es genügend Lehrer für die Schüler gibt.

(Foto: dpa)

In ganz Bayern protestieren an diesem Mittwoch Lehrerinnen und Lehrer gegen den anhaltenden Personalmangel. Welche Folgen der hat, gerade jetzt während der Pandemie, das erklärt die stellvertretende Leiterin einer Münchner Mittelschule.

Von Kathrin Aldenhoff

In mehreren bayerischen Städten gehen an diesem Mittwoch Lehrerinnen und Lehrer auf die Straße, um gegen den Lehrermangel zu protestieren. Christiane Wagner ist stellvertretende Leiterin einer Münchner Mittelschule und Sprecherin der Fachgruppe Grund- und Mittelschule der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) München. Sie erzählt, was an den Schulen wegen des Lehrermangels wegfallen muss.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Liebe und Partnerschaft
»Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?«
Inserate von Ungeimpften
Gesund, ungeimpft sucht
Frau
Wissenschaft
Kann man schlechte Gewohnheiten loswerden?
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Frau
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB