bedeckt München 30°

Schloss Blutenburg:Bühne für Rebellen und Poeten

Aus seinen "Olchi"-Büchern liest Erhard Dietl am 9. August.

(Foto: Erhard Dietl)

Im Blutenburger Schloss ist noch bis 6. September eine Vielzahl von Open-Air-Lesungen, Theateraufführungen und Konzerten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten.

Von Barbara Hordych

Den vielen aktuellen Festival-Absagen wirkt die "Blutenburger Sommerbühne" auf inspirierende Weise entgegen: Noch bis 6. September ist eine Vielzahl von Open-Air-Lesungen, Theateraufführungen und Konzerten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten. Die kulturelle Veranstaltungsreihe, organisiert von der Stiftung Internationale Jugendbibliothek Schloss Blutenburg, findet im Schlossinnenhof statt.

Zu den Autorenlesungen gehören dabei Christine Knödler, die am 16. Juli ihr Buch "Young Rebels - 25 Jugendliche, die die Welt verändern" vorstellt und Erhard Dietl, der am 9. August aus seinen "Olchi"-Büchern liest; am 21. Juli stimmt der Autor und Illustrator Quint Buchholz ein "Lob der Langsamkeit" an: Geschichten und Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe, Mascha Kaléko, Toni Morrison, Theodor Storm und W. C. Williams, musikalisch umrahmt von der Geigerin Juli Linden und der Cellistin Anna Rehker - mit irischen Liedern, eigenen Improvisationen und klassischen Werken von Johann Sebastian Bach und Franz Schubert.

Blutenburger Sommerbühne: Young Rebels, Lesung mit Christine Knödler, Do., 16. Juli, 17.30 Uhr; Lob der Langsamkeit, Di., 21. Juli, 20 Uhr; Die Olchis, Lesung mit Erhard Dietl, So., 9. Aug., 11 und 14.30 Uhr; Schloss Blutenburg, Innenhof, Programm bis So., 6. Sep., www.ijb.de

© SZ vom 16.07.2020
Abendstimmung im Olympiapark in München, 2012

Wiesn-Alternative
:Ganz München wird zum Festplatz

Riesenräder im Olympiapark und auf dem Königsplatz, Marktstände und Fahrgeschäfte, Konzertbühnen und Trampolinparks an verschiedenen Orten. So sieht der "Sommer in der Stadt" aus.

Von Christian Rost

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite