SZ-Serie: Alles im Griff, Folge 18:Flink flechten

SZ-Serie: Alles im Griff, Folge 18: Salima Munganga, 54, hat schon Zehntausende von Zöpfen in ihrem "Afrokunst"-Friseursalon in der Maxvorstadt geflochten.

Salima Munganga, 54, hat schon Zehntausende von Zöpfen in ihrem "Afrokunst"-Friseursalon in der Maxvorstadt geflochten.

(Foto: Florian Peljak)

Kunden von jung bis alt, von Becker bis Boateng: Salima Munganga verlängert, komponiert und verfilzt in ihrem Friseursalon "Afrokunst"Haare.

Von Stefanie Witterauf

Kunsthaar hängt in dicken Zöpfen und dünnen Strähnen auf Haken an der Wand. Blond, braun, schwarz - aber auch kräftiges Lila, Giftgrün und Signalrot. "Afrokunst" heißt der Friseurladen von Salima Munganga, der auf Braids, Dreads, Cornrows und Haarverlängerung spezialisiert ist. "Das ist meine Kunst", sagt Munganga. "Schneiden kann man sich die Haare überall. Ich bin anders."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusThai-Massage
:"Hinterher sind die Muskeln weich wie Pudding"

Yuwadee Wochinger löst nach einer Jahrhunderte alten Methode Blockaden im Körper. Seit sieben Jahren arbeitet sie in München und sagt: Büromenschen haben alle die gleichen Probleme.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: