Siebzigerjahre-Star:"Ich wollte verstanden werden"

Lesezeit: 6 min

Achtung Finger weg - Bild sind nicht freigeben!!!!!!!

Katja Ebsteins Leben ist abenteuerlich. Sie traf Menschen, die die politische und kulturelle Geschichte der Bundesrepublik prägten.

(Foto: Catherina Hess)

Katja Ebstein wurde mit Liedern wie "Wunder gibt es immer wieder" und "Theater" weltberühmt. Doch ihr Lebenswerk geht weiter über ihre Gesangskarriere hinaus. Ein Treffen.

Von Gerhard Fischer

Am Anfang war Amrum. Im August hing dort ein Plakat an einer Bushaltestelle: Katja Ebstein tritt auf, irgendwo auf Amrum. Katja Ebstein? Rote Haare, runde Brille, Schlagersängerin, "Wunder gibt es immer wieder", Siebzigerjahre. Und jetzt tritt sie auf Amrum auf, dieser schönen Insel im Nordwesten Deutschlands?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB