München heute S-Bahn immer unpünktlicher / Brutaler Überfall in Zamdorf

Jede Menge S-Bahnen stehen auf Gleisen in Berg am Laim - fahren tun sie grundsätzlich auch. Nur leider oft verspätet.

(Foto: Florian Peljak)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Andreas Schubert

Der Satz "traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast" darf in kaum einem Text über Statistiken fehlen. Und wenn es um die Münchner S-Bahn geht, wird er besonders gerne zitiert. Denn in die jährliche Pünktlichkeitsstatistik fließen zum Beispiel Züge, die ausfallen, gar nicht erst mit ein, was Kritiker seit Jahren anmahnen. Was zähle, sagt zum Beispiel der Fahrgastverband Pro Bahn, sei, wie lange ein Fahrgast zu seinem Ziel braucht.

Und wer bei Eis und Schnee wartend am Bahnsteig friert, wird sich nur darüber wundern, dass die durchschnittliche Pünktlichkeit vergangenes Jahr bei 94 Prozent lag. Das ist zwar zwei Prozentpunkte schlechter als im Jahr davor, klingt doch aber eigentlich nicht schlecht.

Dennoch: Die Bayerische Eisenbahngesellschaft und Fahrgastverbände fordern dringend Investitionen in die Infrastruktur. Denn in manchen Monaten schrammte der Wert sogar an der 90-Prozent-Grenze entlang, schuld an den vielen Verspätungen waren kaputte Züge, ausgefallene Weichen oder Signale oder einfach nur der Umstand, dass die Stammstrecke chronisch überlastet ist.

Das Wetter: Aus dichten Wolken fallen immer wieder Schneeflocken, es wird höchstens minus ein Grad kalt.

DER TAG IN MÜNCHEN

Großmetzgerei Sieber kann auf Entschädigung hoffen Insolvenzverwalter Josef Hingerl hält die Verbraucherschutz-Warnung, die 2016 zur Schließung der Metzgerei führte, für unzulässig. Zum Artikel

Stadt hilft armen Mietern - und gerät nun selbst in Not Knapp 3000 Mal pro Jahr wird eine Wohnungsräumung verhindert, weil die Stadt finanziell einspringt. Ein Urteil des Amtsgerichts stellt das erfolgreiche Konzept aber nun grundsätzlich infrage. Zum Artikel

Mann klingelt an Haustür und sticht auf Bewohner ein Das Opfer erleidet mehrere Stiche in der Brust und Schnittverletzungen an der Hand. Die Polizei nimmt kurz darauf einen 33-Jährigen fest. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Süddeutsche Zeitung München Jacqueline von Interpol

Internetkriminalität

Jacqueline von Interpol

Polizeiarbeit im Klassenzimmer: Cem Karakaya ist Experte für Cybercrime und hält Vorträge an Schulen. Denn: Nicht die Technik sei das Problem, sagt er, sondern der Mensch vor dem Rechner.   Von Julian Hans

Freizeit in München und Bayern "Film ist eine wunderbare Fluchtmöglichkeit"

Lisa Wagner

"Film ist eine wunderbare Fluchtmöglichkeit"

Lisa Wagner überzeugt als Kommissarin Heller und spielt Beate Zschäpe genauso wie eine kaputte Anwältin. Ein Treffen mit einer Darstellerin, die in ihrer Branche auffällt, weil sie mannschaftsdienlich ist - und nur wenig von sich preisgibt.   Von Philipp Crone

Neues aus den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Ask Helmut Kopfgrafik Neu