Rock and Roll Music

Als Gitarrist und Sänger der Hamburger Rockband The Rattles spielte der heute 72-jährige Achim Reichel im Circus Krone vor den Beatles. Damals trug er ein ebenso auffälliges wie verwegenes Netzhemd:

"Die Beatles kannten wir ja schon aus deren Zeit in Hamburg. 1966 durften wir dann auf der Bravo-Blitz-Tournee das erste Mal erfahren, was so ein Welterfolg mit einen Künstler macht. Ständig schwirrten Terminmanager um die rum: Denkt dran, ihr habt nur noch zehn Minuten, dann müsst ihr den oder den treffen. Das war nicht mehr so unbeschwert wie damals, als wir gemeinsam bei Gretel und Alfons in der Großen Freiheit saßen und Bier tranken. Im Circus Krone spielten die Rattles dann nach zwei weiteren Vorgruppen unmittelbar vor den Beatles. Jetzt kamen wir aber so gut an, dass deren Manager stinksauer wurde. In Essen und Hamburg mussten wir darum die Konzerte als erste Band eröffnen, damit wir den Beatles ja nicht zu nahe kamen. Wobei die ja mit verstimmten Gitarren auf der Bühne standen, und niemanden hat das gestört. Was da auf der Bühne stand, stand später bei Amateurkapellen im Übungsraum. Trotzdem gab es aber einen Soundcheck. Als wir damit fertig waren, stand vor dem Circus Krone ein Journalist von der Bild-Zeitung und fragte: ,Wer von euch ist der Schlagzeuger?' Angeblich hatte Dicki nämlich beim Chuck-Berry-Konzert in Berlin eine Minderjährige geschwängert. Drafi Deutscher, der uns damals besucht hatte, ging vor, breitete die Arme aus und sagte: ,Besprechen Sie alles mit mir. Ich bin der Manager der Jungs.'"

Bild: Rainer Schwanke/Archiv Herbert Hauke 10. Juni 2016, 10:482016-06-10 10:48:11 © SZ.de/dit