Ruff's Burger - Üppig, aber unkreativ

In der kleinen Burgerbraterei in Altschwabing gibt es solide Rindfleischbuletten in der Semmel - nicht weniger, aber auch nicht mehr. Die Zutaten bei Ruff's Burger sind frisch und das Fleisch bester Qualität. Doch bei der Zusammenstellung der Burger-Varianten fehlt eindeutig etwas Phantasie. Der "Giggly Burger" (8,30 Euro) etwa, der mit gebratenen Balsamicozwiebeln, Chesterkäse, BBQ-Sauce und Sweet Honey Mustard daherkommt, schmeckt einfach nur nach bodenständigem Burger.

Für Gäste, die ausgefallenen Schöpfungen exaltierter Küchenchefs eher skeptisch gegenüberstehen, mag das sogar von Vorteil sein. Ansonsten sind die Burger bei Ruff's üppig belegt, das Fleisch ist derart saftig, dass beim Hineinbeißen der Bratensaft heruntertropft, und die Belgischen Pommes (3,80 Euro) sind außen knusprig und innen wunderbar weich. Die Saftigkeit hat nur einen Nachteil: Sie weicht das Brötchen vollkommen durch, sodass man nach dem Verzehr erst einmal gründlich die Hände waschen muss.

Im Inneren der kleinen Imbissbude gibt es nur wenige Sitzplätze, dafür aber draußen auf dem Gehsteig eine Sonnenterrasse, die selbst an warmen Wintertagen frequentiert wird. Doch viele Kunden bestellen sowieso telefonisch oder per App und nehmen sich ihr Essen mit nach Hause.

Occamstraße 4, Tel. 089/12598616, www.ruffsburger.de Von Beate Wild

Bild: Stephan Rumpf 14. März 2018, 12:332018-03-14 12:33:19 © Süddeutsche.de/tba/imei