bedeckt München
vgwortpixel

Restaurant in der Altstadt:Arabische Touristen verprügeln Wirt

Weil sie - ihrer Ansicht nach - zu lange auf das Essen warten mussten: Touristen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten haben einen Münchner Wirt und dessen Angestellten verprügelt. Das Unterstützungskommando der Polizei musste eingreifen.

Touristen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten haben einen Münchner Wirt und seinen Angestellten verprügelt, weil sie ihrer Ansicht nach zu lange auf ihr Essen warten mussten.

Schließlich musste sogar das Unterstützungskommando der Polizei eingreifen, um die Auseinandersetzung vor dem indischen Restaurant am Radlsteg in der Altstadt zu beenden.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, betraten die fünf jungen Touristen am vergangenen Donnerstag gegen 20.45 Uhr das Restaurant. Wegen eines technischen Defekts in der Küche verzögerte sich die Zubereitung der Speisen. Die Gäste beschwerten sich, dann bezahlten sie ihre Getränke und wollten gehen.

Ein Student aus der Gruppe war allerdings so erbost, dass er seine Cola über ein Sofa in dem Restaurant goss. Der 42 Jahre alte Wirt und sein 29-jähriger Mitarbeiter stellten die Touristen: Drei von ihnen schlugen sofort auf die Verfolger ein und streckten sie mit Faustschlägen zu Boden.

Alarmierte Kräfte des Unterstützungskommandos rückten an und nahmen die 16, 17 und 19 Jahre alten Touristen vorübergehend fest.