Bar-i-Centro:Wo Stimmung und Küche ein ideales Paar bilden

Bar-i-Centro: Abgeschirmt von den Zumutungen der Welt genießt man hier Riesengarnelen und Mezzelune gefüllt mit Rote Bete.

Abgeschirmt von den Zumutungen der Welt genießt man hier Riesengarnelen und Mezzelune gefüllt mit Rote Bete.

(Foto: Stephan Rumpf)

In der Bar-i-Centro am Sebastiansplatz serviert man feine Antipasti und Wohlfühl-Essen der italienischen Küche - und verwöhnt mit nettem Service.

Von Karl-Heinz Peffekoven

München kann, so findet Peffekoven, durchaus romantisch wirken, geradezu geheimnisvoll. Ganz leicht stellt sich dieser Eindruck gewiss nicht ein, wenn man sich samstags auf dem Viktualienmarkt durch die Menschenmenge kämpft oder am Wochenende einen Platz in einem innerstädtischen Restaurant sucht. Daher an dieser Stelle ein Gegenrezept: Man begebe sich zur blauen Stunde auf den St.-Jakobs-Platz, debattiere einmal mehr mit der Begleiterin, ob das gute alte Stadtcafé seinen urbanen Charakter über die Jahre verloren hat ("Unsinn!", sagt Peffekoven) und betrete sodann die Bar-i-Centro.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHaderner Bräu
:Brezenpizza im Bierotop

Im Haderner Bräu in Kleinhadern kann man ganz ausgezeichnet trinken - und sich vom Essen überraschen lassen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: