bedeckt München 25°

Rentner abgezockt:Neue Betrugsmasche mit Online-Coupons

Mit einer neuen Betrugsmasche haben bislang noch unbekannte Täter einen Rentner um mehrere tausend Euro gebracht. Nach Polizeiangaben habe eine Frau zwischen Anfang April und Mitte Juni mehrmals bei dem 70-Jährigen angerufen und ihm vorgetäuscht, dass er einen hohen Geldbetrag gewonnen hätte - jedoch sei es für dessen Auszahlung notwendig, dass der Rentner zuvor Gutscheine für Online-Stores wie beispielsweise Google Play kaufen und an die Anruferin übermitteln müsse. Der Rentner ließ sich auf die Abmachung ein und besorgte sich die Coupons im Wert von insgesamt mehreren tausend Euro.

Erkannt wurde der Betrug schließlich von einer 29-jährigen Bankangestellten, die sich über die regelmäßigen hohen Bargeldabbuchungen des 70-Jährigen wunderte. Die Frau schaltete die Polizei ein, die durch eine Befragung des Rentners schnell darauf kam, dass es sich wohl um eine neue Betrugsmasche handelt. Die Polizei ermittelt nun die weiteren Hintergründe, eine Spur zu den Tätern gibt es bislang noch nicht. Zudem warnt das Präsidium davor, nach einer angeblichen Gewinnbenachrichtigung im Voraus Geld an unbekannte Stellen zu überweisen - erst recht, wenn die Nachricht telefonisch übermittelt wird.

© SZ vom 24.06.2021 / LFR
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB