René Benkos Erbe:Bauen Banken die Alte Akademie weiter?

Lesezeit: 2 min

Steht still: die Baustelle der Alten Akademie in der Münchner Fußgängerzone. (Foto: Florian Peljak/Florian Peljak)

Für die Bauruine in bester Münchner Innenstadtlage deutet sich eine Lösung an. Welche Rolle die Bayern LB und die Stadtsparkasse bei diesen Überlegungen spielen.

Von Heiner Effern, Sebastian Krass

Es ist eine riesige Bauruine, seit mehr als einem halben Jahr schon und in bester Münchner Innenstadtlage. Wie geht es weiter mit der Alten Akademie an der Neuhauser Straße – also dem Projekt, bei dem René Benkos Signa-Gruppe das alte Jesuitenkolleg in einen Büro- und Geschäftskomplex mit Luxuswohnungen umbauen wollte, das aber dann wie so viele andere Projekte pleiteging?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSigna-Pleite
:René Benkos schweres Erbe

Hamburg, Berlin, Nürnberg, Stuttgart, München - eine Deutschlandreise zu großen Versprechen auf Bauzäunen - und kümmerlichen Zuständen dahinter.

Von Saskia Aleythe, Tobias Bug, Jan Heidtmann, Michael Kläsgen, Uwe Ritzer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: