Polizei:Räuber geben Opfer einen Teil der Beute zurück

Ein 18- und ein 19-Jähriger sind laut Polizei nach einer Abiturfeier in Milbertshofen von zwei Männern ausgeraubt worden. Nach einem kurzen Gespräch soll einer der beiden Täter die jungen Männer am frühen Samstagmorgen im Bereich Frankfurter Ring und Ingolstädter Straße mit einer Pistole bedroht und Geld gefordert haben. Die beiden Opfer übergaben laut Polizei jeweils einen mittleren zweistelligen Bargeldbetrag. Nach einem zweiten Gespräch, in dem ein Opfer den kirchlichen Beruf eines Elternteils erwähnte, soll einer der beiden Täter einen Teil aber wieder zurückgegeben haben. Danach flüchteten die beiden Täter. Mehr als 15 Streifenwagen fahndeten erfolglos nach den Unbekannten. Die beiden jungen Männer sollen während des Überfalls nicht körperlich angegriffen worden sein und keine sichtbaren Verletzungen erlitten haben. Das Kommissariat für Raubdelikte ermittelt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB