bedeckt München 21°

Ramersdorf/Perlach:Grünen-Anfrage zu Corona-Fällen

Das gehäufte Auftreten von Corona-Infektionen in mehreren bayerischen Asylbewerberheimen hat die Grünen-Fraktion im Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach aktiv werden lassen: In einem Antrag, den das Gremium am Mittwochabend einstimmig beschlossen hat, fordern sie von der Stadt beziehungsweise der Regierung von Oberbayern deshalb entsprechende Auskünfte über die Situation im Stadtbezirk. Aktuell gibt es dort vier kommunale und zwei staatliche Gemeinschaftsunterkünfte. Unter anderem fragen die Grünen, wie viele Covid-19-Erkrankungen bei Geflüchteten im Vergleich zur übrigen Münchner Bevölkerung festgestellt wurden. Außerdem wollen sie wissen, wie viele Todesfälle in Ramersdorf-Perlach auf das Coronavirus zurückzuführen sind - wiederum bezogen auf Geflüchtete und Gesamtbevölkerung. Fragen zur medizinischen Behandlung, zu Tests der Heimbewohner oder auch zu Notfallplänen oder Ausgangsbeschränkungen, um eine Ausbreitung der Ansteckungskrankheit möglichst zu verhindern, finden sich ebenfalls in dem Antrag.

© SZ vom 29.05.2020 / gru

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite