Süddeutsche Zeitung

Ramersdorf:17-jährige Schülerin im Michaelibad sexuell missbraucht

Ein 15-Jähriger steht in dem Verdacht, die Jugendliche am Wochenende vergewaltigt zu haben.

Ein 15-Jähriger steht in dem Verdacht, am Wochenende im Michaelibad eine 17-jährige Schülerin vergewaltigt zu haben. Der Jugendliche und zwei gleichaltrige Freunde von ihm hielten sich gegen 19.45 Uhr im Außenbecken bei der Rutsche auf.

Sie suchten sich eine 17-Jährige aus und alle drei begrapschten sie mehrmals am Po. Einer von ihnen griff dem Mädchen schließlich in die Badehose. Als die 14-jährige Schwester der Münchnerin hinzukam, wurde auch sie betatscht.

Die Mädchen setzten sich zur Wehr und meldeten den Vorfall dem Bademeister. Die Jugendlichen wurden vorläufig festgenommen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2813802
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 12.01.2016/wim/infu
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.