bedeckt München 20°

Münchner Momente:Petarchens Sternfahrt

Dazu noch ein Biergarten, und alles ist perfekt: ein in Spiralen geschnittener Radi.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Obwohl immer mehr Menschen in München den Radi als Verzehrmittel nutzen, wurde die Radiinfrastruktur nur unzureichend verbessert. Das muss sich mit dem Münchner Radientscheid endlich ändern!

Liebe Münchnerinnen, liebe Münchner, liebe Wählerinnen, liebe Wähler, liebe Radifreundinnen und liebe Radifreunde! Immer mehr Menschen in München nutzen den Radi als Verzehrmittel. Doch trotz jahrelanger Radihauptstadt-Versprechungen wurde die Radiinfrastruktur nur unzureichend verbessert. Die Landeshauptstadt München unternimmt zu wenig für die Förderung des Radiverzehrs, die CSU und die SPD lehnen weitreichende Verbesserungen ab. Mit dem Münchner Radientscheid werden wir das ändern, erst einmal brauchen wir für das nötige Bürgerbegehren aber bitte 33 000 Unterschriften von Wahlberechtigten aus München.

Die Forderungen des Radientscheids sind gut für die Entwicklung Münchens. Wir fordern ein stadtweites, lückenloses und engmaschiges Radiverzehrnetz und einen durchgehenden Radiring durch die Lokale und Freischankflächen in der Altstadt. Erreicht werden kann das am einfachsten durch die Umwidmung von Flächen, gegebenenfalls zu Lasten von Spanferkel und Wurstsalat, aber, versprochen, nicht auf Kosten des Obazdn. Oberbürgermeister Reiter hat erklärt, ihm sei "wichtig, zügig Verbesserungen für den Radiverzehr in München zu erreichen". Dennoch investiert die Stadt bislang gerade einmal 25 Millionen Euro pro Jahr, damit es mehr Radi für alle gibt. Das ist natürlich viel zu wenig.

Liebe Münchnerinnen, liebe Münchner, schon 957 von Ihnen haben sich inzwischen als Radibotschafter registriert. Wollen auch Sie dazu beitragen, dass der Radientscheid ein Erfolg wird? Dann registrieren auch Sie sich und erzählen Sie Ihrem Bekanntenkreis und Ihrer Familie von unseren Aktionen und Events. Nächsten Sonntag erwarten wir Tausende Radibefürworter zu einer Radisternfahrt, das Mitbringen von Spiralschneidern ist ausdrücklich erwünscht. Wir drehen das! Alle Münchner Radiosender haben bereits zugesagt, an diesem Tag von 0 bis 24 Uhr das Lied "Bin i Radi, bin i König" von Petar Radenkovic zu spielen.