Radfahrerin lebensgefährlich verletzt Taube sorgt für schweren Unfall

Plötzlich flatterte der Vogel in Richtung des Radwegs: Eine Taube hat eine Münchnerin so erschreckt, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrrad verlor - und stürzte. Die 42-Jährige erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Aus Schreck über eine Taube ist eine Frau aus München mit ihrem Fahrrad gestürzt und hat sich lebensgefährlich verletzt. Die 42-Jährige war am Mittwochabend auf einem Radweg der Landeshauptstadt unterwegs, als der Vogel plötzlich in Richtung des Radwegs flog, teilte die Polizei mit.

Vor lauter Schreck verlor die Frau die Kontrolle über das Fahrrad und stürzte. Sie wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Einen Fahrradhelm hatte sie nicht getragen.