Protest Spalier aus Fußgängern

Freizeitsportler sind gekommen, Kuriere, Rikschafahrer, Familien und Bastler: Bei der Radl-Demo ging es auch ums Gesehenwerden.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

150 Radfahrer demonstrieren gegen Fahrverbot am Marienplatz

Von Jakob Wetzel

Da sitzen sie auf ihren Rädern, klingeln und winken zum Neuen Rathaus, sie wollen zeigen: Wir sind noch da! Auch wenn sie weniger sind als erhofft. 150 Radler haben am Samstag bei einer Radtour durch die Altstadt dagegen protestiert, dass der Marienplatz vor etwas mehr als zwei Monaten für Radfahrer gesperrt worden ist. Nun hat ein Bündnis von Verbänden und Firmen sowie der Stadtratsfraktion der Grünen zur Radl-Demo aufgerufen.

Der Marienplatz ist zunächst gesperrt, weil das Hugendubel-Haus umgebaut wird; doch ...