bedeckt München
vgwortpixel

Programmierfestival:Kreativer Kommerz

Adidas will den Sensorfußball massentauglich machen, Osram hofft auf den Durchbruch bei neuen Lichtapplikationen: Beim Techfest der Technischen Universität setzen etablierte Unternehmen auf die Ideen junger Talente

Bevor der Abgesandte der Lastwagenfirma MAN zum Kurzvortrag ansetzt, entschuldigt er sich - wegen seiner Garderobe. Der hünenhafte Mann mit der Glatze zeigt auf das Sakko, das an seinem Körper herunterbaumelt. Die denkbar ungeeignetste Kleiderwahl für so ein Techfest - das sei ihm beim Betreten des Raums sofort bewusst geworden. Kein Wunder, die jungen Programmierer, die sich vor der Hauptbühne versammelt haben, tragen alle Freizeitklamotten. Sie lassen den Mann aus der MAN-Personalabteilung seltsam derangiert aussehen. Der geht sofort in die Offensive und versucht inhaltlich beim Publikum zu punkten. Er sagt: "Daten sind der Diesel des 21. Jahrhundert". Und dass sein Unternehmen die jungen Leute dringend brauche, um in der schönen neuen Welt klar zu kommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Klimawandel
Aufsteigende Hitze
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Filme
Verhängnisvolle Neunziger
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite