Polizeieinsatz:Mit Messer Mann am Viktualienmarkt bedroht

Einen Großeinsatz hat am Samstagabend ein 47 Jahre alter Mann ausgelöst. Gegen 20.30 Uhr sprach er laut einer Mitteilung der Polizei auf dem Viktualienmarkt zunächst einen 21 Jahre alten Mann an. Kurz darauf zog er ein Multifunktionswerkzeug mit einem Messer und bedrohte den Gesprächspartner. Die alarmierte Polizei kam wegen der gemeldeten Gefahr für Menschen im Zentrum mit neun Einsatzwagen. Einsatzkräfte sprachen den Mann, der laut einem Polizeisprecher apathisch wirkte, mehrmals ergebnislos an. Auf die Forderung, den spitzen Gegenstand aus der Hand zu legen, reagierte er nicht. Als er kurz abgelenkt war, warfen ihn Polizisten zu Boden und überwältigten ihn. Der Mann habe sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden, hieß es weiter. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ob Drogen eine Rolle spielen, muss bei weiteren Ermittlungen noch geklärt werden.

© SZ vom 02.08.2021 / heff
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB