Polizei:18-Jähriger erleidet Tritte gegen den Kopf

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Heranwachsenden ist ein 18-Jähriger in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch leicht verletzt worden. Er war mit Freunden kurz nach Mitternacht auf der Gerner Brücke in Neuhausen unterwegs, als mehrere Personen auf ihn zukamen und ihn zunächst mit Schlägen traktierten. Nachdem der Teenager zu Boden gegangen war, wurde er mit Tritten unter anderem gegen den Kopf verletzt; er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Auslöser des Angriffs war vermutlich ein früherer Vorfall, wie die Polizei mitteilte. Im Rahmen der Sofortfahndung wurden zwei 18-Jährige und ein 20-Jähriger festgenommen. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Nach zwei weiteren Verdächtigen wird noch gesucht.

© SZ vom 31.07.2021 / moe
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB