Planegg:Umgehungsstraße wird Thema im Gemeinderat

Die Rathaus-Verwaltung hat den Antrag einiger Martinsrieder Bürger, das Thema Ortsumfahrung wieder auf die Tagesordnung im Gemeinderat zu bringen, geprüft und für rechtens befunden. Den Antrag hatten 297 Bürger unterschrieben, 265 Unterschriften erkannte die Verwaltung als rechtmäßig an. Im Gemeinderat erklärte Bürgermeister Hermann Nafziger (CSU) nun, er werde in den nächsten drei Monaten, also nach der Sommerpause, "alle Daten, Fakten und Zahlen auf den Tisch legen". Eine Aufbereitung des Themas sei ihm wichtig. Dabei sollten "alle Bürger den gleichen Wissenstand haben und sachlich diskutieren können". Die Initiatoren der neuen Bürgergruppierung fordern, wie bereits berichtet, den Bau der sogenannten kleinen Umgehungsstraße, der "Sillat-Trasse". Diese hatte der Gemeinderat schon 2013 befürwortet. Eine Verwirklichung scheiterte, so sagen es die Politiker, bisher aber am Grundstückskauf.

© SZ vom 13.07.2021 / rar
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB