Planegg:Neue Zapfsäulen für E-Autos

In Planegg und Martinsried installiert die Gemeinde in den nächsten Monaten sechs Ladesäulen für E-Autos. Im Bauausschuss gab Bürgermeister Hermann Nafziger (CSU) jetzt bekannt, dass die Verträge mit der Bayernwerk Netz GmbH nun vorliegen. Sie liefert den notwendigen Strom, die Ladestationen werden mit der Firma EZE Network betrieben, wie der Gemeinderat schon im Februar beschlossen hat. Auch der Bewilligungsbescheid auf staatliche Förderung durch den Bund ist durch. Er beträgt rund 80 Prozent der Kosten. Auf die Gemeinde kommen somit noch rund 43 000 Euro zu. Die Ladesäulen werden verteilt und nach jetzigem Stand an der Feodor-Lynen-, der Bahnhof-, in Martinsried an der Lochhamer und Fraunhofer Straße sowie an der Röntgenstraße und der Beringstraße installiert.

© SZ vom 18.09.2021 / RAR
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB