bedeckt München

Planegg:Dosis für Dosis

Impfzentrum Planegg

Warten auf den Ansturm der Würmtaler: Am Park-and-ride-Parkplatz am Planegger S-Bahnhof ist das vierte Impfzentrum des Landkreises München in Betrieb gegangen.

(Foto: Catherina Hess)

Das Impfzentrum für die Würmtaler hat den Betrieb eröffnet

60 Impfdosen "zum Warmwerden" - das war das erklärte Ziel am Eröffnungstag des Impfzentrums Planegg am Dienstag, wie Stefan Müller, Verwaltungsleiter des Impfzentrums Unterschleißheim und der neuen Außenstelle Planegg, ankündigte. Er arbeitet für das Bayerische Rote Kreuz, das das Impfzentrum betreibt. Auf einer Fläche von 550 Quadratmetern sollen in Planegg künftig 200 Bürger täglich geimpft werden. Um mehr Routine bei den Abläufen zu entwickeln, von der Registrierung bis zur Überwachung nach der Impfung, wurde am ersten Tag mit einer reduzierten Menge begonnen, so Müller. Schon am Mittwoch sollen 120 Dosen verabreicht werden. Im März sei mit einer erheblichen Steigerung an verfügbaren Impfdosen zu rechnen, sodass schon Ende März einige Tausend Impfdosen täglich im Landkreis zum Einsatz kommen können, stellte Landrat Christoph Göbel (CSU) in Aussicht.

Ergänzt werden die Impfzentren von Impfbussen, die einzelne Kommunen anfahren und Bürger direkt am Ort impfen, die nicht gut zu Fuß sind. Außerdem gibt es spezielle Impftage in bislang 16 Landkreisgemeinden, an denen auch vor Ort geimpft wird. "Wir brauchen eine abrufbare Infrastruktur, wenn die Dosen höher werden", sagte Göbel. Künftig könnten die diversen Impfstellen auch für Corona-Tests genutzt werden, sollte der Bedarf steigen.

Zum Start des vierten Impfzentrums im Landkreis München, das für die Gemeinden Planegg, Gräfelfing und Neuried zuständig ist, haben sich die Regelungen der Terminvergabe noch etwas verändert, gab Göbel bekannt: Bürger der drei Gemeinden, die sich bereits über das Portal des Bayerischen Impfzentrums unter https://impfzentren.bayern/ registriert haben und noch keinen Termin erhalten haben, werden automatisch Planegg zugeteilt. Wer jedoch bereits einen Impftermin in Unterschleißheim bekommen hat, sei es für die Erst- oder Zweitimpfung, bleibt dort zugeteilt. Möchten einzelne Bürger dennoch nach Planegg umgebucht werden, müssen sie sich selbständig im Impfzentrum unter der Telefonnummer 089/31 2 03 44-22 melden.

© SZ vom 03.03.2021 / jae
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema