Süddeutsche Zeitung

Gewalt gegen Politiker:Pflasterstein gegen Münchner Zentrale der Linken

Das Parteibüro ist in der Vergangenheit schon mehrmals attackiert worden. Der Staatsschutz der Münchner Polizei sucht mögliche Zeugen.

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen Pflasterstein gegen die Münchner Kreisgeschäftsstelle der Partei Die Linke in der Schwanthalerstraße geworfen. Dabei ging eine Scheibe zu Bruch. Das Parteibüro im Münchner Stadtteil Westend war in den vergangenen Jahren bereits mehrmals das Ziel von Anschlägen, zuletzt vor zwei Jahren.

Nach Polizeiangaben ereignete sich die Tat zwischen 21 Uhr abends und 8.50 Uhr morgens. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Es entstand ein Sachschaden, der sich nach Polizeiangaben auf mehr als tausend Euro beläuft. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag im Bereich Parkstraße, Schwanthalerstraße und Ligsalzstraße Verdächtiges beobachtet haben.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.7295348
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/bm
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.