Musik:Fröhliche Wiederkehr

Dirigent Peter Dijkstra

Der niederländische Dirigent Peter Dijkstra kehrt zum BR-Chor zurück.

(Foto: Astrid Ackermann/dpa)

Der Dirigent Peter Dijkstra leitet künftig wieder den Chor des Bayerischen Rundfunks.

"Man trifft sich immer zweimal im Leben", sagt die Managerin des BR-Chors, Susanne Vongries. Sie und die Sänger blicken frohgemut einem Wiedersehen entgegen: Peter Dijkstra kehrt in der Saison 2022/23 als Künstlerischer Leiter zum Chor des Bayerischen Rundfunks zurück. Der Niederländer, derzeit Chefdirigent des Nederlands Kamerkoor, hatte die Position bereits von 2005 bis 2016 inne. CD-Einspielungen unter seiner Leitung wurden vielfach ausgezeichnet. Bei seinem neuerlich Engagement sei ihm, über die übliche intensive Zusammenarbeit mit Symphonieorchester und Rundfunkorchester des BR hinaus, "ein großes Anliegen, den Chor auch außerhalb Münchens verstärkt zu präsentieren und nach Möglichkeit in ganz Bayern zum Klingen zu bringen", sagt Dijkstra.

Der aktuelle Künstlerische Leiter Howard Arman, dessen Vertrag nach sechs Spielzeiten ausläuft, bleibt dem Chor als Gastdirigent erhalten. Dijkstras Vertrag läuft für drei Jahre. Sein Repertoire reicht von der Alten Musik bis zur Moderne, von A-cappella-Werken bis zur Oper. Zudem ist Dijkstra ist ein gefragter Dozent. Von 2016 bis 2020 hatte er eine Professur für Chordirigieren an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln inne.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB