bedeckt München 20°

Perlach:Kochen und kickern

An der Hochäckerstraße eröffnet ein Jugendcafé

Bauarbeiter, Handwerker und Architekten haben ihre Arbeit - fast - abgeschlossen. Jetzt sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von zwölf bis 27 Jahren an der Reihe. Von diesem Samstag an besteht für sie an der Hochäckerstraße 87 die Möglichkeit, das tägliche Leben in der Siedlung mitzugestalten: Die Siedlung gegenüber dem neuen Südfriedhof, die auf Initiative der Stadt als Mischung aus sozialem Wohnungsbau, Miet- und Eigentumswohnungen entstanden ist, hat an der Stelle ein Jugendcafé erhalten. Das Besondere daran ist sein partizipativer Charakter. Die Jugendlichen werden dazu eingeladen, das tägliche Geschehen im Café-Alltag in kulinarischer und sozialer Hinsicht mitzugestalten.

Natürlich solle das Café zunächst einmal ein Treffpunkt für die Jugendlichen werden, erklärt der sozialpädagogische Mitarbeiter Michael Schmidbauer. Doch neben Tischtennisplatte, Kicker und Playstation erwarte die Besucherinnen und Besucher in der neuen Einrichtung auch eine "Profi-Küche". Und in der wollen Schmidbauer sowie ein weiterer Pädagoge und eine Erzieherin in Zukunft entsprechende Koch-Projekte anbieten. Die Jugendlichen bekommen also in Café und Küche einen Vorgeschmack darauf, wie es in der "echten" Gastronomie zugeht. Da das Haus noch nicht komplett ausgestattet ist, beschränken sich die Öffnungszeiten momentan noch auf Dienstag von 16 bis 20 Uhr und Freitag von 16 bis 21 Uhr. Nach Abschluss aller Arbeiten, so Schmidbauer, solle das Jugendcafé dann an vier Tagen nachmittags Gäste empfangen.

Am kommenden Samstag, 22. Februar, wird das Café zunächst mit offiziellen Grußworten, Buffet, Livemusik und einer Tanzvorführung in Betrieb genommen. Der Falkenfreizeitstättenverein (FFV) ist Träger der Einrichtung und schon seit 1986 im Stadtbezirk 16 tätig. Alle interessierten Nachbarn sind eingeladen, an diesem Tag das Jugendcafé zu besichtigen und das junge Mitarbeiter-Team kennenzulernen. Wunsch des Trägers ist es, dass durch das Jugendcafé das Leben in der Siedlung bunter wird. Die Eröffnungsfeier an der Hochäckerstraße 87 dauert von 15 bis 18 Uhr.

© SZ vom 20.02.2020 / gru

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite