bedeckt München

Perlach/Fasangarten:Ökologische Gratwanderung

Der Planungsausschuss hat in seiner Dezember-Sitzung das weitere Vorgehen bezüglich des Hachinger Tals beschlossen. Es zielt im Kern darauf, Klimaschutz und Stadtentwicklung in Einklang zu bringen. Als Grundlage für die Weiterplanung soll ein mikroökologisches Gutachten dienen. Stadträtin Anja Burkhardt (CSU) begrüßt diese Entscheidung und verweist auf die Notwendigkeit, im Fall der Stadterweiterung im Hachinger Tal die Interessen Münchens gegenüber der Gemeinde Neubiberg vertreten zu können. Dafür "benötigen wir zeitnah ein ausgewogenes Konzept, welches insbesondere die Entwicklung der Stadtbezirke Perlach und Fasanengarten, den Hochwasserschutz, die Erhaltung des regionalen Grünzugs für das Stadtklima und die zukünftige Verkehrsinfrastruktur vereint". Die Übernahme des CSU-Vorschlags durch das Planungsreferat zeigt laut Burkhardt, dass es richtig sei, das Gewerbegebiet Perlach in die Untersuchung einzubinden.

© SZ vom 04.01.2020 / gru

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite