Paulaner-Gelände in der AuParklandschaft statt Brauerei

Die Siegerentwürfe für das Paulaner-Gelände in der Au stehen fest. Drei Architekturbüros wirken an der Entstehung eines der größten Wohnquartiere der Stadt mit. Auf Wunsch der Bürger wird auf Hochhäuser verzichtet, stattdessen gibt es für jeden einen Blick ins Grüne.

Die Siegerentwürfe für das Paulaner-Gelände in der Au stehen fest. Drei Architekturbüros wirken an der Entstehung eines der größten Wohnquartiere der Stadt mit. Auf Wunsch der Bürger wird auf Hochhäuser verzichtet, stattdessen gibt es für jeden einen Blick ins Grüne.

Die Paulaner-Brauerei geht, Wohnungen kommen - und in der Au entseht eines der größten Quartiere der Stadt. Nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens ist nun klar, wie dieses neue Viertel einmal aussehen wird. Weitaus intensiver, als das bei ähnlichen Planungen üblich ist, konnten hier Bürger bei der Auswahl der Architekten mitreden.

Die wichtigsten Ergebnisse finden Sie auf den folgenden Bildern.

Bild: Alessandra Schellnegger 17. Juni 2013, 14:432013-06-17 14:43:58 © SZ vom 15.06.2013/dayk