bedeckt München 31°

Pasing:Fensterkonzert am Bahnhofsplatz

Wäre der Weltenlauf ein anderer, dann hätte Zoé Brocard an diesem Freitag auf der Bühne des Nürnberger Staatstheaters den zweiten Knaben in Mozarts "Zauberflöte" gesungen. Doch der Sopranistin geht es derzeit wie den meisten ihrer Kolleginnen und Kollegen, die Opernhäuser und Konzertsäle haben dicht gemacht, Engagements sind weggebrochen, Übungsräume verschlossen. Doch die Stimme einer Opernsängerin braucht tägliches Training, oft stundenlang. Weil das ihren Nachbarn auf Dauer nicht zumutbar war, suchte Zoé Brocard nach einem geeigneten Übungsraum. Die "K4-KommunizierBAR", die im Herzen von Pasing Arbeitsräume für Co-Worker, Home Worker, Workshops und Veranstaltungen zur Verfügung stellt, bekam davon Wind und stellte ihr kostenlos einen Raum zur Verfügung. Dort übt sie nun schon seit Wochen und gibt am Mittwoch, 27. Mai, um 19 Uhr ein Fensterkonzert. Es soll allen gewidmet sein, "die durch das ganze 'home' und insbesondere das 'home schooling' besonders gefordert und auch belastet sind, die teilweise an und über ihre Grenzen gehen - den Frauen". Wer ihr Publikum sein möchte, findet sich zu dieser Zeit am Pasinger Bahnhofsplatz ein.

© SZ vom 23.05.2020 / czg

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite