bedeckt München
vgwortpixel

Pasing:"Der Weg gehüllt in Schnee"

Okka von der Damerau und Gerold Huber interpretieren in Pasing Schuberts Winterreise

Lotte Lehmann hat es getan, Christa Ludwig, Brigitte Fassbaender und Margaret Price ebenso. Die "Winterreise", interpretiert von einer weiblichen Stimme. Soll man das noch als Besonderheit erwähnen? Bei der Konzertreihe "Kammermusik Pasing" ist es Tradition, Schuberts Liedzyklus am zweiten Wochenende im Januar ins Programm zu setzen. In diesem Jahr wird Okka von der Damerau den Gesangspart übernehmen, begleitet von Gerold Huber am Piano. Für beide Konzertabende am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Januar, gibt es noch Restkarten. Beginn im Saal der Volkshochschule, Bäckerstraße 14, ist jeweils um 19 Uhr.

Okka von der Damerau ist für Ruth Ziesak eingesprungen, die ursprünglich für dieses Konzert vorgesehen war. Die Mezzosopranistin ist seit der Spielzeit 2010/2011 Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper und dort eine Vielsängerin. Zuletzt war sie mit ihrem warmen Mezzo als Äbtissin in Barrie Koskys wunderbarer Prokofjew-Inszenierung "Der feurige Engel" zu hören. Demnächst folgen für Okka von der Damerau, die auch eine großartige Darstellerin ist, am Nationaltheater die "Gurre-Lieder" und Partien in Verdis "Un Ballo in Maschera", zudem Wagners "Meistersinger". Die gebürtige Hamburgerin hat eine Ausbildung zur Hörgeräteakustikerin absolviert, bis das Singen für sie zur drängenden Sache wurde und sie an der Musikhochschule Rostock ihr Gesangsstudium aufnahm.

Ein Vielarbeiter ist auch Gerold Huber, der trotz seiner internationalen Verpflichtungen immer wieder Zeit findet, im kleinen Pasinger Saal zu spielen. Zuletzt trat der Pianist dort im vergangenen September zum 100. Konzert seit Gründung der Reihe auf. Huber ist Professor für Liedbegleitung an der Musikhochschule Würzburg. Der gebürtige Straubinger teilt sich die Bühne als Gestalter immer wieder mit großen Sängern, vor allem mit Christian Gerhaher, den er im Februar wieder im Tempel des Liedgesangs, in der Londoner Wigmore Hall, begleiten wird.

Karten für die "Winterreise" gibt es zum Preis von 30 Euro, Mitglieder im Kulturforum München-West zahlen 25 Euro, Schüler und Studenten zehn Euro unter info@kammermusik-pasing.de.