Olympiapark Mestizo-Rock beim Theatron

Sie kommen aus Chile, Venezuela, Ecuador, Kolumbien, Argentinien und Deutschland, die Musiker von Palo Santo. Man muss kein Prophet sein, um zu behaupten, dass das Publikum bei ihrem Auftritt am kommenden Mittwoch, 8. August, 19 Uhr, auf der Bühne des Theatrons im Olympiapark ziemlich ins Schwitzen kommen wird. Cumbia, Rumba flamenca, Samba-Reggae, angolanischer Champeta oder Soca - wer bei ihrem Mestizo-Rock nur mit den kleinen Zehen wippt, dem ist nicht zu helfen. Wie immer beim Musiksommer im Olympiapark, der noch bis zum 19. August geht, ist der Eintritt frei. Näheres zum Programm unter www.theatron.net.